Springe zum Inhalt

Wettkampferfolge des BSV v. 1878 e.V.

Wettkampferfolge

1927

Wir wurden 1927 Deutscher Vizemeister in 3 x 100 m Brustschwimmen

1930

1930 schwimmt der der BSV v. 1878 Deutschen Rekord in der 10 x 50 m Bruststaffel

1956 - 1977

Von 1956 bis 1975 stellt der BSV v. 1878 mehrere Berliner Meisterinnen und Meister, Deutsche Jugendmeister, Europameisterschafts- und Nationalmannschaftsteilnehmer. Unvergessen sind die Namen Lothar Reipsch, Marno Goy, Oliver Propp und Heidi Siebelt.

1976

kraulte Oliver Propp bei den Jugendeuropameisterschaften in Oslo über 100 m Deutschen Jahrgangsrekord in 0:55,77 Min. und erhielt dafür die Bronzemedaille.

1977

wird er Berliner Meister über 100 m Freistil. Bei den „Internationalen“ in Kassel schwimmt er neuen deutschen Jahrgangsrekord in 0:53,48 Min. Das war die schnellste Zeit, die damals ein Schwimmer erreichte.

1978 - 2000

Um bessere Trainingsmöglichkeiten zu haben, tritt der BSV v. 1878 mit seinen starken Schwimmern der Startgemeinschaft Schöneberg (SGS) bei. Die Startgemeinschaft wurde über viele Jahre stärkste Kraft in Berlin.

Unsere mehrmalige Jahrgangsmeisterin Eva Matuschak und ihre schnellen Vereins-

kameradinnen und Kameraden, Janina Eilers, Jenny Bentsen, Feli und Moritz Klinkenberg, Isa Hauke, Kalle Eberhardt, Sebastian Scherer und Timo Schleker vertraten weiterhin in der SGS die Farben des BSV v. 1878.

2000 - 2005

Mit der Fusion von drei Vereinen der SGS verließ der BSV v. 1878 den Bezirk Schöneberg und wurde wieder eigenständig. Er nahm die neue sportliche Anforderung an und bildete mit dem Kreuzberger Schwimmverein  SC Welle eine Trainingsgemeinschaft.

Der Aufbau einer neuen Wettkampfmannschaft mit talentierten Schwimmerinnen und Schwimmern hatte Erfolg. Neue Namen erschienen auf der Erfolgstafel.

2000/2001

Deutscher Jugendmeister in Aquaball

2003

Kalle Eberhardt gehört zu den 10 Besten für 15-jährige des Berliner Schwimmverbandes über 200 m, 400 m und1500 m Freistil.

2003

Timo Penn Jg. 93 wird dreifacher Berliner Jahrgangsmeister (100 m Brust, 100 m Freistil und 400 m Freistil). In 2004 wird er 2-facher Vizemeister und im Jahr 2005 wieder 2-facher Jahrgangsmeister.

2006 – heute

Die erfolgreiche Wettkampfmannschaft der letzten Jahre löst sich auf, weil sich die Trainingsbedingungen verschlechtern und darauf erfahrene Übungsleiter die Trainingsgemeinschaft von BSV v. 1878 und SC Welle verlassen. Andere Übungsleiter versuchen eine neue Wettkampfmannschaft aufzubauen.

2014

Die schwimmerischen Bedingungen verschlechtern sich weiterhin, da die „Baerwaldhalle“ aus politischen Gründen für die ansässigen Vereine verschlossen bleibt und der Umzug in die Schwimmhalle Holzmarktstr. mit viel weniger Schwimmzeiten einen intensiven Wettkampfbetrieb nicht zulässt.